s'inscrire
Conseils d'fr.eurobuch.ch
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
- 0 Résultats
prix le plus bas: € 1,98, prix le plus élevé: € 18,00, prix moyen: € 7,30
Dshamilja Mit einem Vorwort von Louis Aragon. Aus dem Russischen von Hartmut Herboth. - Aitmatow, Tschingis
Livre non disponible
(*)
Aitmatow, Tschingis:
Dshamilja Mit einem Vorwort von Louis Aragon. Aus dem Russischen von Hartmut Herboth. - Première édition

1988, ISBN: 3293001351

Edition reliée, ID: 1092169748

[EAN: 9783293001350], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: Zürich, Unionsverlag,], LIEBESGESCHICHTE, KIRGISISCHE LITERATUR, AJTMATOV, CINGIZ, LITERATURTHEORIE, RUSSLAND, LITERATURGATTUNGEN, LITERATUREPOCHEN, RUSSISCHE LITERATURREZEPTION, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFT, LITERATURWISSENSCHAFTEN, GESCHICHTE REVOLUTION, LITERATURKANON, ZARENTUM, Jacket, 95 Seiten. Guter Zustand. In seiner frühen Erzählung Dshamilja, die Louis R Aragon in seinem Vorwort zur französischen Ausgabe (1959) als »schönste Liebesgeschichte der Welt« bezeichnet, veranschaulicht Tschingis Aitmatow die Spannung zwischen mittelasiatischer Tradition und europäisch-kommunistischem Fortschritt. Zum Werk von dichterischem Rang wird die anekdotische Erzählung, die Aitmatow am Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau als Diplomarbeit schrieb, durch lyrische Elemente. Die Naturschilderungen faszinieren ebenso wie die Darstellung von orientalisch-traditionellen und modernen Lebensformen. Inhalt: Dshamilja ist eine Liebesgeschichte in der Zeit des Zweiten Weltkriegs in einem kleinen Aul (Dorfsiedlung) im Nordosten Kirgisiens. Der 15-jährige Said erzählt die Geschichte seiner jungen, verheirateten Schwägerin Dshamilja und des früheren Soldaten Danijar. Während der ungeliebte Ehemann Sadyk in der Sowjetarmee dient, lernt die selbstbewusste, lebensfrohe Dshamilja den scheuen, träumerischen Frontheimkehrer Danijar kennen und lieben. Der junge Said erzählt mit den Augen eines Kindes, das noch nichts von der Liebe weiß, das aber zu verstehen beginnt, was die beiden verbindet. Aus Liebe zu Danijar sagt Dshamilja sich von ihrem Heimatort und den alten Traditionen los und zieht mit ihm in die Ferne. Said versteht als Einziger das verfemte Paar. Dessen Liebe ist für ihn ein Gefühl, das er nur durch Zeichnen ausdrücken kann. Said fertigt am Tag des Abschieds ein Bild an, das ihn an die beiden und Danijars faszinierende Stimme erinnert. Auch er verlässt das Dorf, um die Kunstschule zu besuchen und findet seine Berufung in der Malerei. Wirkung: Dshamilja wurde von der in- und ausländischen Kritik begeistert aufgenommen und gehört zu den meistübersetzten Werken der Sowjetliteratur. Die anspruchsvolle Novelle ist mehrfach filmisch gelungen umgesetzt worden (UdSSR,1969, Regie: I. Poplavskaja; DDR 1975, Regie: K. Veth). V.R. Guter Zustand. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 120 Liebesgeschichte, Kirgisische Literatur, Ajtmatov, Cingiz, Literaturtheorie, Rußland, Literaturgattungen, Literaturepochen, Russische Literatur, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Russische Geschichte Russische Revolution, Literaturkanon, Zarentum 20 cm. Pappband mit Schutzumschlag.

livre d'occasion ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Frais d'envoi EUR 2.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Dshamilja Mit einem Vorwort von Louis Aragon. Aus dem Russischen von Hartmut Herboth. - Aitmatow, Tschingis
Livre non disponible
(*)
Aitmatow, Tschingis:
Dshamilja Mit einem Vorwort von Louis Aragon. Aus dem Russischen von Hartmut Herboth. - Première édition

1988, ISBN: 3293001351

Edition reliée, ID: 1092169748

[EAN: 9783293001350], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Zürich, Unionsverlag,], LIEBESGESCHICHTE, KIRGISISCHE LITERATUR, AJTMATOV, CINGIZ, LITERATURTHEORIE, RUSSLAND, LITERATURGATTUNGEN, LITERATUREPOCHEN, RUSSISCHE LITERATURREZEPTION, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFT, LITERATURWISSENSCHAFTEN, GESCHICHTE REVOLUTION, LITERATURKANON, ZARENTUM, Jacket, 95 Seiten. Guter Zustand. In seiner frühen Erzählung Dshamilja, die Louis R Aragon in seinem Vorwort zur französischen Ausgabe (1959) als »schönste Liebesgeschichte der Welt« bezeichnet, veranschaulicht Tschingis Aitmatow die Spannung zwischen mittelasiatischer Tradition und europäisch-kommunistischem Fortschritt. Zum Werk von dichterischem Rang wird die anekdotische Erzählung, die Aitmatow am Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau als Diplomarbeit schrieb, durch lyrische Elemente. Die Naturschilderungen faszinieren ebenso wie die Darstellung von orientalisch-traditionellen und modernen Lebensformen. Inhalt: Dshamilja ist eine Liebesgeschichte in der Zeit des Zweiten Weltkriegs in einem kleinen Aul (Dorfsiedlung) im Nordosten Kirgisiens. Der 15-jährige Said erzählt die Geschichte seiner jungen, verheirateten Schwägerin Dshamilja und des früheren Soldaten Danijar. Während der ungeliebte Ehemann Sadyk in der Sowjetarmee dient, lernt die selbstbewusste, lebensfrohe Dshamilja den scheuen, träumerischen Frontheimkehrer Danijar kennen und lieben. Der junge Said erzählt mit den Augen eines Kindes, das noch nichts von der Liebe weiß, das aber zu verstehen beginnt, was die beiden verbindet. Aus Liebe zu Danijar sagt Dshamilja sich von ihrem Heimatort und den alten Traditionen los und zieht mit ihm in die Ferne. Said versteht als Einziger das verfemte Paar. Dessen Liebe ist für ihn ein Gefühl, das er nur durch Zeichnen ausdrücken kann. Said fertigt am Tag des Abschieds ein Bild an, das ihn an die beiden und Danijars faszinierende Stimme erinnert. Auch er verlässt das Dorf, um die Kunstschule zu besuchen und findet seine Berufung in der Malerei. Wirkung: Dshamilja wurde von der in- und ausländischen Kritik begeistert aufgenommen und gehört zu den meistübersetzten Werken der Sowjetliteratur. Die anspruchsvolle Novelle ist mehrfach filmisch gelungen umgesetzt worden (UdSSR,1969, Regie: I. Poplavskaja; DDR 1975, Regie: K. Veth). V.R. Guter Zustand. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 120 Liebesgeschichte, Kirgisische Literatur, Ajtmatov, Cingiz, Literaturtheorie, Rußland, Literaturgattungen, Literaturepochen, Russische Literatur, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Russische Geschichte Russische Revolution, Literaturkanon, Zarentum 20 cm. Pappband mit Schutzumschlag.

livre d'occasion Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Frais d'envoi EUR 2.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Dshamilja Mit einem Vorwort von Louis Aragon. Aus dem Russischen von Hartmut Herboth. Deutsche Erstausgabe - Aitmatow, Tschingis
Livre non disponible
(*)
Aitmatow, Tschingis:
Dshamilja Mit einem Vorwort von Louis Aragon. Aus dem Russischen von Hartmut Herboth. Deutsche Erstausgabe - Première édition

1988, ISBN: 3293001351

ID: 818

Deutsche Erstausgabe 95 Seiten. 20 cm. Pappband mit Schutzumschlag. Guter Zustand. In seiner frühen Erzählung Dshamilja, die Louis R Aragon in seinem Vorwort zur französischen Ausgabe (1959) als »schönste Liebesgeschichte der Welt« bezeichnet, veranschaulicht Tschingis Aitmatow die Spannung zwischen mittelasiatischer Tradition und europäisch-kommunistischem Fortschritt. Zum Werk von dichterischem Rang wird die anekdotische Erzählung, die Aitmatow am Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau als Diplomarbeit schrieb, durch lyrische Elemente. Die Naturschilderungen faszinieren ebenso wie die Darstellung von orientalisch-traditionellen und modernen Lebensformen. Inhalt: Dshamilja ist eine Liebesgeschichte in der Zeit des Zweiten Weltkriegs in einem kleinen Aul (Dorfsiedlung) im Nordosten Kirgisiens. Der 15-jährige Said erzählt die Geschichte seiner jungen, verheirateten Schwägerin Dshamilja und des früheren Soldaten Danijar. Während der ungeliebte Ehemann Sadyk in der Sowjetarmee dient, lernt die selbstbewusste, lebensfrohe Dshamilja den scheuen, träumerischen Frontheimkehrer Danijar kennen und lieben. Der junge Said erzählt mit den Augen eines Kindes, das noch nichts von der Liebe weiß, das aber zu verstehen beginnt, was die beiden verbindet. Aus Liebe zu Danijar sagt Dshamilja sich von ihrem Heimatort und den alten Traditionen los und zieht mit ihm in die Ferne. Said versteht als Einziger das verfemte Paar. Dessen Liebe ist für ihn ein Gefühl, das er nur durch Zeichnen ausdrücken kann. Said fertigt am Tag des Abschieds ein Bild an, das ihn an die beiden und Danijars faszinierende Stimme erinnert. Auch er verlässt das Dorf, um die Kunstschule zu besuchen und findet seine Berufung in der Malerei. Wirkung: Dshamilja wurde von der in- und ausländischen Kritik begeistert aufgenommen und gehört zu den meistübersetzten Werken der Sowjetliteratur. Die anspruchsvolle Novelle ist mehrfach filmisch gelungen umgesetzt worden (UdSSR,1969, Regie: I. Poplavskaja; DDR 1975, Regie: K. Veth). V.R. Guter Zustand. Versand D: 2,20 EUR Liebesgeschichte, Kirgisische Literatur, Ajtmatov, Cingiz, Literaturtheorie, Rußland, Literaturgattungen, Literaturepochen, Russische Literatur, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Russische Geschichte Russische Revolution, Literaturkanon, Zarentum, [PU:Zürich, Unionsverlag,]

livre d'occasion Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Frais d'envoiVersandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.20)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Dshamilja - Aitmatow, Tschingis
Livre non disponible
(*)
Aitmatow, Tschingis:
Dshamilja - edition reliée, livre de poche

1988, ISBN: 9783293001350

[PU: Zürich, Unionsverlag, 1988, Auflage: 1.], kartoniert, gebunden weisser Einband, mit farbig illustriertem Schutzumschlag / Anz. Seiten: 95 / 12 x 19,5 cm / Umschlaggestaltung: Heinz Unternährer, Zürich / Zustand: sehr gut, geringe Gebrauchsspuren Buchblock leicht schief, Schutzumschlag etwas berieben Die Übersetzung ins Deutsche wurde durchgesehen und überarbeitet von Friedrich Hitzer nach der russischen Originalausgabe: "Sobranie Soceninenij v trech tomach" die Übersetzung von Hartmut Herboth beruht, wie alle Übersetzungen der Novelle ins Deutsche, auf dem von A. Dmitrieva vom Kirgisischen ins Russische übersetzten Text. Den Text von Louis Aragon übersetzte Alex Bischof aus dem Französischen., CH, [SC: 8.00], gewerbliches Angebot, [GW: 400g], PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

livre d'occasion Booklooker.de
Buchfink Das fahrende Antiquariat
Frais d'envoiVersand nach Deutschland. (EUR 8.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Dshamilja: Novelle - Aitmatow, Tschingis, Herboth, Hartmut
Livre non disponible
(*)
Aitmatow, Tschingis, Herboth, Hartmut:
Dshamilja: Novelle - edition reliée, livre de poche

1989, ISBN: 9783293001350

ID: 911739172

Unionsverlag, 1989. hardcover. gebraucht, gut Schutzumschlag berieben und lichtrandig, innen sehr gut. 19,00 x 11,81 x 1,40., Unionsverlag, 1989

livre d'occasion Biblio.com
Leserstrahl
Frais d'envoi EUR 2.29
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Dshamilja

Superlative sind meist fragwürdig. So auch hier, wenn Louis Aragon schwört, dies sei die schönste Liebesgeschichte der Welt (Klappentext). Freilich berührt hier der fremde Schauplatz Kirgisien, die heimatverbundenen, clan-bezogenen, hart arbeitenden Leute, die wortlose Entwicklung der Liebe zwischen einem Außenseiter und Dshamilja. Genauer: fast wortlos, denn sein gesungenes Lied hilft schon mit, dass Dshamilja Feuer fängt. Entgegen aller Tradition nimmt das Mädchen Dshamilja ihr Schicksal selbst in die Hand und wählt -- ihr Mann ist im Krieg -- mit Danijar einen neuen Lebensgefährten. Doch mit ihrer Entscheidung füreinander stellen sich Danijar und Dshamilja auch außerhalb der familiären Struktur. Würde die Geschichte weitergeschrieben, wäre ein Happy End unwahrscheinlich.

Eine lesenswerte, kurze Liebesgeschichte ja, die schönste der Welt sicher nicht. --Herbert Huber

Informations détaillées sur le livre - Dshamilja


EAN (ISBN-13): 9783293001350
ISBN (ISBN-10): 3293001351
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 1988
Editeur: Unionsverlag Zürich,

Livre dans la base de données depuis 12.06.2007 22:34:06
Livre trouvé récemment le 06.12.2018 17:57:15
ISBN/EAN: 3293001351

ISBN - Autres types d'écriture:
3-293-00135-1, 978-3-293-00135-0


< pour archiver...
Livres en relation