s'inscrire
Conseils d'fr.eurobuch.ch
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
Annonce payée
- 0 Résultats
prix le plus bas: € 29,90, prix le plus élevé: € 55,00, prix moyen: € 48,23
Tumult und Erfahrung  Platon über die Natur unserer Emotionen  Knut Eming  Buch  Beiträge zur Philosophie, Neue Folge  Deutsch  2006 - Eming, Knut
(*)
Eming, Knut:
Tumult und Erfahrung Platon über die Natur unserer Emotionen Knut Eming Buch Beiträge zur Philosophie, Neue Folge Deutsch 2006 - edition reliée, livre de poche

2006, ISBN: 9783825351205

[ED: Gebunden], [PU: Universitätsverlag Winter], Bis heute hat man die Anfänge einer philosophischen Emotionstheorie nur bis auf die aristotelische Rhetorik und Ethik zurückverfolgt. Zum ersten Mal wird der Versuch unternommen, die tumultarische Natur der Emotionen aus der Philosophie Platons herzuleiten. Das wird alle die verwundern, die immer noch in Platon allein den Ideenphilosophen sehen wollen und darüber seine politische und naturphilosophische Seite ignorieren. Die Emotionen heißen nach einem Wort Ciceros in der antiken Philosophie Affekte bzw. Pathe. Sie sind für Platon sowohl Störungen (tarache) der Wahrnehmung und des Denkens, sie sind aber auch Mit-Ursachen von Krankheiten des Körpers (Medizin) und Schlechtigkeiten der Seele (Psychologie und Ethik). Der systematische Ursprung dieser universalen Pathologie ist eine von Empedokles beeinflusste Naturphilosophie, die Platon typologisch zwischen den Gegensatzpaaren Begehren und Furcht bzw. Lust und Leid aufspannt und in seinem ganzen Werk variiert. Emotionen sind so Eigenschaften an etwas (Körper, Seele, Staat, Natur), die als Bewegungen eine eigene Dynamik haben. Sie können den Umschwung (metabole, revolutio) eines Systems mitverursachen, ihn sowohl beschleunigen als auch verlangsamen und sind insofern nicht nur bloße Wirksamkeiten, sondern auch Möglichkeiten des Guten wie des Schlechten. Dies wird an den Emotionen Begehren und Liebe, Zorn und Furcht eigens dargestellt., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 416, [GW: 566g], sofortueberweisung.de, PayPal, Banküberweisung

Booklooker.de
Buchbär
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Tumult und Erfahrung  Platon über die Natur unserer Emotionen  Knut Eming  Buch  Beiträge zur Philosophie, Neue Folge  Deutsch  2006 - Eming, Knut
(*)
Eming, Knut:
Tumult und Erfahrung Platon über die Natur unserer Emotionen Knut Eming Buch Beiträge zur Philosophie, Neue Folge Deutsch 2006 - edition reliée, livre de poche

2006, ISBN: 9783825351205

[ED: Gebunden], [PU: Universitätsverlag Winter], Bis heute hat man die Anfänge einer philosophischen Emotionstheorie nur bis auf die aristotelische Rhetorik und Ethik zurückverfolgt. Zum ersten Mal wird der Versuch unternommen, die tumultarische Natur der Emotionen aus der Philosophie Platons herzuleiten. Das wird alle die verwundern, die immer noch in Platon allein den Ideenphilosophen sehen wollen und darüber seine politische und naturphilosophische Seite ignorieren. Die Emotionen heißen nach einem Wort Ciceros in der antiken Philosophie Affekte bzw. Pathe. Sie sind für Platon sowohl Störungen (tarache) der Wahrnehmung und des Denkens, sie sind aber auch Mit-Ursachen von Krankheiten des Körpers (Medizin) und Schlechtigkeiten der Seele (Psychologie und Ethik). Der systematische Ursprung dieser universalen Pathologie ist eine von Empedokles beeinflusste Naturphilosophie, die Platon typologisch zwischen den Gegensatzpaaren Begehren und Furcht bzw. Lust und Leid aufspannt und in seinem ganzen Werk variiert. Emotionen sind so Eigenschaften an etwas (Körper, Seele, Staat, Natur), die als Bewegungen eine eigene Dynamik haben. Sie können den Umschwung (metabole, revolutio) eines Systems mitverursachen, ihn sowohl beschleunigen als auch verlangsamen und sind insofern nicht nur bloße Wirksamkeiten, sondern auch Möglichkeiten des Guten wie des Schlechten. Dies wird an den Emotionen Begehren und Liebe, Zorn und Furcht eigens dargestellt., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 416, [GW: 566g], sofortueberweisung.de, PayPal, Banküberweisung

Booklooker.de
preigu
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Tumult und Erfahrung
(*)
Tumult und Erfahrung - nouveau livre

ISBN: 9783825351205

ID: 5ME7GH344SE

Bis heute hat man die Anfänge einer philosophischen Emotionstheorie nur bis auf die aristotelische Rhetorik und Ethik zurückverfolgt. Zum ersten Mal wird der Versuch unternommen, die tumultarische Natur der Emotionen aus der Philosophie Platons herzuleiten. Das wird alle die verwundern, die immer noch in Platon allein den Ideenphilosophen sehen wollen und darüber seine politische und naturphilosophische Seite ignorieren.Die Emotionen heißen nach einem Wort Ciceros in der antiken Philosophie Affekte bzw. Pathe. Sie sind für Platon sowohl Störungen (tarache) der Wahrnehmung und des Denkens, sie sind aber auch Mit-Ursachen von Krankheiten des Körpers (Medizin) und Schlechtigkeiten der Seele (Psychologie und Ethik). Der systematische Ursprung dieser universalen Pathologie ist eine von Empedokles beeinflusste Naturphilosophie, die Platon typologisch zwischen den Gegensatzpaaren Begehren und Furcht bzw. Lust und Leid aufspannt und in seinem ganzen Werk variiert. Emotionen sind so Eigenschaften an etwas (Körper, Seele, Staat, Natur), die als Bewegungen eine eigene Dynamik haben. Sie können den Umschwung (metabole, revolutio) eines Systems mitverursachen, ihn sowohl beschleunigen als auch verlangsamen und sind insofern nicht nur bloße Wirksamkeiten, sondern auch Möglichkeiten des Guten wie des Schlechten. Dies wird an den Emotionen Begehren und Liebe, Zorn und Furcht eigens dargestellt. Bücher / Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Philosophie, [PU: Winter, Heidelberg]

Dodax.de
Nr. Frais d'envoi, Lieferzeit: 11 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Tumult und Erfahrung. Platon über die Natur unserer Emotionen - Eming, Knut
(*)
Eming, Knut:
Tumult und Erfahrung. Platon über die Natur unserer Emotionen - edition reliée, livre de poche

2006, ISBN: 3825351203

ID: 55693

Gebundene Ausgabe 416 Seiten Gebundene Ausgabe Auflage 2006 - Leichte äußere Mängel - Buch ist als Mängelexemplar gekennzeichnet - Buch ansonsten in sehr gutem und ungelesenem Zustand gebraucht; sehr gut, [PU:Universitätsverlag Winter,]

Achtung-Buecher.de
primatexxt Buchversand Wolfram König, 80804 München
Frais d'envoiVersandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Tumult Und Erfahrung,  Beitrèage Zur Philosophie
(*)
Tumult Und Erfahrung, Beitrèage Zur Philosophie - nouveau livre

ISBN: 3825351203

ID: 3-7775264

Platon uber Die Natur Unserer Emotionen Livre - Livre, Winter

Fnac.com
Nr. Frais d'envoi, Le délai dépend du marchand, zzgl. Versandkosten. (EUR 8.30)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Tumult und Erfahrung

Bis heute hat man die Anfänge einer philosophischen Emotionstheorie nur bis auf die aristotelische "Rhetorik" und "Ethik" zurückverfolgt. Zum ersten Mal wird der Versuch unternommen, die tumultarische Natur der Emotionen aus der Philosophie Platons herzuleiten. Das wird alle die verwundern, die immer noch in Platon allein den Ideenphilosophen sehen wollen und darüber seine politische und naturphilosophische Seite ignorieren. Die Emotionen heißen nach einem Wort Ciceros in der antiken Philosophie Affekte bzw. Pathe. Sie sind für Platon sowohl Störungen (tarache) der Wahrnehmung und des Denkens, sie sind aber auch Mit-Ursachen von Krankheiten des Körpers (Medizin) und Schlechtigkeiten der Seele (Psychologie und Ethik). Der systematische Ursprung dieser universalen Pathologie ist eine von Empedokles beeinflusste Naturphilosophie, die Platon typologisch zwischen den Gegensatzpaaren Begehren und Furcht bzw. Lust und Leid aufspannt und in seinem ganzen Werk variiert. Emotionen sind so Eigenschaften an etwas (Körper, Seele, Staat, Natur), die als Bewegungen eine eigene Dynamik haben. Sie können den Umschwung (metabole, revolutio) eines Systems mitverursachen, ihn sowohl beschleunigen als auch verlangsamen und sind insofern nicht nur bloße Wirksamkeiten, sondern auch Möglichkeiten des Guten wie des Schlechten. Dies wird an den Emotionen Begehren und Liebe, Zorn und Furcht eigens dargestellt.

Informations détaillées sur le livre - Tumult und Erfahrung


EAN (ISBN-13): 9783825351205
ISBN (ISBN-10): 3825351203
Version reliée
Date de parution: 2006
Editeur: Universitätsverlag Winter
416 Pages
Poids: 0,566 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 12.06.2007 11:00:55
Livre trouvé récemment le 07.03.2019 09:42:26
ISBN/EAN: 9783825351205

ISBN - Autres types d'écriture:
3-8253-5120-3, 978-3-8253-5120-5


< pour archiver...
Livres en relation